Was ist gerade aktuell im FSJ?

Hier möchten wir über aktuelle Informationen für die Freiwilligen und Einsatzstellen  (wie z.B. Fristen für Bewerbungen, Formulare für die Anerkennung als Einsatzstelle..) informieren und aktuelle Schlagzeilen, das FSJ betreffend, präsentieren.

Das Bewerbungsverfahren für ein FSJ ab dem 01.08.2017 hat begonnen.
Aktuelle Informationen über freie Plätze können beim Diakonischen Werk Bayern erfragt werden.

Eine Bewerbung erfolgt dann direkt bei den Einsatzstellen mit

  • einem Bewerbungsschreiben
  • einem Lebenslauf
  • Zeugnissen
  • Nachweisen über bereits geleistete praktische Erfahrungen
  • Nachweise über ehrenamtliche Tätigkeiten

Die Einsatzstellen laden dann zu einem Bewerbungsgespräch ein und teilen dem Diakonischen Werk Bayern und den Freiwilligen die Entscheidung mit.

Tipp:
Je frühzeitiger man sich für ein FSJ entscheidet, umso höher ist die Chance, die "Wunschstelle" zu bekommen!

Und es gibt einen Grund zu feiern: 60 Jahre FSJ in Bayern

1954 gab es in Neuendettelsau den ersten Aufruf durch Pfarrer Hermann Dietzfelbinger (damaliger Rektor der Diakonissenanstalt) an junge Frauen, sich freiwillig sozial zu engagieren. Dieses Modell eines Diakonischen Jahres war der Vorläufer des heutigen freiwilligen sozialen Jahres. Dieser Appell wurde zur Erfolgsgeschichte.

1964 gab es die erste gesetzliche Regelung für ein FSJ. Heute ist das FSJ im Jugendfreiwilligendienstegesetz geregelt.

Seit 2011 ergänzt der Bundesfreiwilligendienst die Möglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren.

Derzeit engagieren sich bundesweit ca. 13.000 Freiwillige bundesweit im Rahmen der ev. Freiwilligendienste in unterschiedlichen Handlungsfeldern von Kirche und Diakonie. Insgesamt engagieren sich bundesweit im FSJ, dem freiwilligen ökologischen Jahr und dem Bundesfreiwilligendienst über 100.000 junge Menschen.